Pflanzen für Schmetterlinge

In unseren Gärten und in der freien Natur ist die Anzahl der Schmetterlinge in den letzten zwanzig Jahren stark zurückgegangen. Um dem entgegen zu wirken stellen wir Ihnen hier ein paar Gehölze vor, mit denen Falter und Ihre Entwicklungsstadien gefördert werden.

Schmetterlinge

Schmetterlinge sind in ihrem ersten Lebensabschnitt Raupen, im zweiten Puppen, und erst in ihren letzten Wochen sind sie schöne

bunte Falter.

Als Erstes brauchen die Raupen die richtigen Futterpflanzen, viele von ihnen sind auf wenige Pflanzenarten spezialisiert. Später brauchen sie geeignete, ruhige Plätzchen zum Verpuppen. Viele Schmetterlings- puppen liegen im Winter in der Laubschicht auf der Erde. Deshalb sollte das Laub auf den Beeten liegen bleiben.

Die Schmetterlinge schliesslich brauchen von Frühling bis in den Herbst hinein Blüten mit Nektar.


Unsere Mission

Mihi quidem Antiochum, quem audis, satis belle videris attendere. Hanc igitur quoque transfer in animum dirigentes.

Consectetur adipiscing elit. Inscite autem medicinae et gubernationis ultimum cum ultimo sapientiae comparatur.


Kleine Auswahl an Nahrungspflanzen für Falter: